Sehr geehrte Mitglieder,

aufgrund der Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des neuartigen Coronavirus des Landratsamtes Rosenheim vom 16.10.2020 mussten wir die für den 22.10.2020 geplante Mitgliederversammlung absagen.

Wir möchten Sie hier informieren, was sich seit der letzten Mitgliederversammlung im Verein zugetragen hat.

Weiterhin werden wir Sie per Brief/Mail darüber in Kenntnis setzen zu welchen Sachverhalten wir eine Beschlussfassung benötigen und Sie bitten, uns Ihre Meinung kund zu tun.

Allen Mitgliedern, denen die Unterlagen per Post zugesendet wurden, bitte wir – soweit Sie über eine E-Mail-Adresse verfügen – uns diese bitte mitzuteilen (tus.karo.vorstand@gmail.com). Sie entlasten uns und die Vereinskasse und leisten zudem ein Beitrag zum Umweltschutz.

Bericht der Vorstände

Das alles überragende Thema ist – nach der Einarbeitung der neuen Mitglieder in der Vereinsleitung – natürlich das Thema „Corona“. Mit dem Lockdown kam erstmals alles zum Erliegen und wir waren genauso „geschockt“ wie alle anderen Teile der Gesellschaft.

Als dann im Mai langsam die ersten Lockerungen verkündet wurden und die Wiederauf-nahme des Trainingsbetriebs geplant werden konnte – kam viel Unbekanntes, neues auf uns zu. Neben den räumlichen und personellen Einschränkungen im Trainingsbetrieb, mussten Desinfektionsmittel organisiert und Hygienekonzepte erarbeitet werden.

Hinzu kam dann auch, dass aus diversen Gründen sowohl die beiden Hallen als auch der Schulsportplatz nicht zur Verfügung standen, sodass es von Allen einiges an Kreativität erforderte, Angebote zu definieren und diese auch umzusetzen.

Zwischenzeitlich sind einige Lockerungen erfolgt und wir kommen relativ gut mit der Situation zurecht.

Für das Verständnis, dass die ein oder andere Einschränkung, Erschwernis im Trainings-ablauf etc. mit sich brachte, möchte ich mich bei allen Beteiligten bedanken.

Das Amtsenthebungs-Verfahren wurde mit der Übergabe eines Teils der Unterlagen abgeschlossen. Für die weiteren Unterlagen wurde eine eidesstattliche Erklärung abgegeben, dass diese vernichtet wurden.

 

Mitgliederverwaltung

Der Mitgliederstand hat sich vom 10.6.2019 (824) bis zum 22.10.2020 um 83 Mitglieder erhöht. Insgesamt sind 907 Personen Mitglied im TuS.

Dies ist auf die hervorragende Arbeit sämtlicher Trainer/Übungsleiter/Betreuer und die jeweiligen Abteilungsleitungen zurückzuführen, die es auch in der schwierigen Zeit verstanden haben – soweit es die Umstände zuließen – ein ansprechendes, individuali-siertes Trainingsprogramm anzubieten.

Ein herzliches Dankeschön hierfür!

 

Bericht 2. Vorstand Michi Strauß:

Zwei Punkte, die nicht so im Kassenbericht auftauchen

Pachtverhältnisse:

  • Die alten Pächter Wenter und Sette haben trotz fruchtloser Mahnungen und Gespräche (hinhaltend) bis Oktober 2019 Pachtschulden von 11.200,00 Euro aufgebaut.
  • Nach unserem letzten ergebnislosen Gespräch Anfang Oktober 2019 wurde entschieden, das Pachtverhältnis schnellst möglichst zu beenden
  • Die neuen Pächter Ulai und Thomas Nachname haben das Sportheim bereits zum 01.11.2019 übernommen.
  • Trotzt Zahlungsvereinbarung haben die beiden EX-Pächter nicht gezahlt, so dass das gerichtliche Mahnverfahren gegen Beide eingeleitet wurde.
  • Kaution wurde abgetreten und einige Gegenstände übernommen, so dass aktuell eine Forderung von 7.700,00 Euro offen ist.
  • Das gerichtliche Mahnverfahren läuft noch. Ich hoffe, nächste Jahr hierüber weitere positive Nachrichten geben zu können.

 

Corona:

  • durch den Lockdown, haben wir auf die aktuelle Pacht seit März 2020 verzichtet
  • Finanzieller Schaden -> entgangene Pachteinnahmen, reduzierte Bierrückvergütung und fehlende Zuschauereinnahmen bei Fußball
  • Die anderen Abteilungen haben coronabedingt geringere Kosten gehabt; alle Beiträge wurden eingezogen und dieses Vorgehen wurde aktzeptiert
  • Unser Schaden wurden in einer Sammelaktion dem BLSV gemeldet. Dieser hat die Forderungen aller Mitgliedsvereine der Staatsregierung weitergeben. a. haben wir 2020 eine erhöhte Vereinspauschale bekommen
  • Andere staatliche Hilfen konnten wir nicht in Anspruch nehmen, da wir trotz allem als Gesamtverein finanziell noch gut dastehen und kein hoher Umsatzverlust vorliegt
  • Bei Wiederaufnahme des Sportbetriebes wurde entschieden, dass HV alle Kosten für das erforderliche Hygienematerial übernimmt
  • Investitionen in unsere Gebäude sind erforderlich und wir sollten auch nachhaltig in die Zukunft investieren. Dadurch sparen wir auf Dauer und in der Zukunft

 

Berichte der Abteilungen:

Basketball:

Die Abteilung Basketball ist eine Abteilung mit zwei Gruppen.

Der lizenzierte Übungsleiter Salu Benjamin Tadi hat im September das Vereinstraining der Jugendlichen übernommen und löste damit Sepp Grabmair ab, der hauptberuflich zum FB Bayern wechselte. Salu ist ein erfahrener Trainer, Schiedsrichter und aktiver Spieler, der den Jugendbereich neu beleben soll. Ein Ziel dieser Abteilung war und ist es, Kindern die Grundlagen des Basketballspiels zu vermitteln und sie für diese tolle Sportart zu begeistern. Deswegen soll, sobald es die Pandemie erlaubt, mit einer neuen Werbekampagne die Trainingsgruppe für 9-12-Jährige geöffnet und auf diese Altersgruppe ausgeweitet werden. Der Besuch des Audi Domes und die Teilnahme an der Aktion Kinder & Sport vom Deutschen Basketballbund konnten coronabedingt nicht stattfinden.

Die Freizeitgruppe der Erwachsenen wird von Hans Sonnabend geleitet und nach über einem Jahr hat sich diese Gruppe mit einem festen Spielerstamm gut etabliert. Die zwei durchgeführten Streetballturniere auf dem Volksfestplatz waren ein großer Erfolg. Dazu wurden besonders heuer große Anstrengungen von Hans unternommen, den Platz zu säubern und wieder zu linieren. Die Turniere sollen auch, wenn möglich, 2021 fortgeführt werden.

Silke Ritter,

TuS Großkarolinenfeld e.V. Abteilung Basketball

 

Eishockey:

Die Zahl der aktiven Spieler hat sich von 34 auf 32 (28 Spieler + 4 Torwarte) dezimiert davon sind 15 beim TUS.

In der verletzungsfreien Saison wurden 14 Ligaspiele (4 Siege, 10 Niederlagen), 1 Pokalspiel (1 Niederlage) und 8 Freundschaftsspiele (5 Siege, 1 Niederlage, 2 Unentschieden) durchgeführt.

Tabelle der Liga RHL 3:

Über den Sommer wurde erstmals ein Sommertraining am Fußballplatz angeboten und mit zahlreicher Beteiligung durchgeführt.

In der aktuellen Saison wird mangels buchbarer Eiszeiten seit dem 09.09.2020 in Grafing bei einer befreundeten Mannschaft trainiert.

Eigene Eiszeiten wurden aktuell erst 3 Stück in Rosenheim möglich. Weitere Eiszeiten sind fraglich.

Von 10.- 11.10.2020 konnten wir in Inzell ein Trainingslager organisieren und dort 2 Eiszeiten wahrnehmen.

Anton Dürr ist leider nach knapp 30 Jahren beim Karo EC am 13. August 2020 im Alter von 47 Jahren plötzlich verstorben.

 

Aussichten:

Erstes Training am 09.09.2020 in Grafing bei befreundeter Mannschaft. Eigene Eiszeiten fraglich (Aibling, Rosenheim, Kufstein)

Trainingslager in Tschechien: geplant 09.- 11.10.2020

Sebastian Stohn

TuS Großkarolinenfeld e.V. Abteilung Eishockey

 

Fitness & Gymnastik:

Die Mitgliederzahl der Abteilung Fitness und Gesundheit hat sich von 150 auf 250 Mitglieder erhöht.

 

  • Kinderturnen:

Beim Kinderturnen ist nach wie vor der Andrang groß. Es stehen schon wieder ca. 12 Kinder auf der Warteliste.

Corona bedingt konnten wir für die Jüngsten keinen Ersatz anbieten. Für die größeren sind wir auf den Einzelsport Rope Skipping umgestiegen. Alle die wollten, konnten mitmachen. Daraus hat sich jetzt eine eigene Rope Skipping Gruppe gebildet, die samstags trainiert.

Für die sicheren Einradfahrer verlegten wir das Training auf die Straße.

  • Erwachsene:

Unsere Sportangebote für die Erwachsenen konnten wir Outdoor anbieten.

Einen großen Dank an die Abteilung Fußball, die es uns möglich gemacht hat, den Sportplatz zu benutzen

Wir haben viel positives Feedback erhalten.

Wir werden diese Trainingsmöglichkeit in Zukunft evtl. in den Pfingstferien wie großen Ferien nutzen.

 

  • Volleyball

Durch die Corona Vorschriften und Hallenschließung war es uns nicht möglich, Volleyball anzubieten.

Wir konnten erst am 09.10.2020 wieder starten!

 

Leni Grimmeissen und Michaela Kuba

TuS Großkarolinenfeld e.V. Abteilung Fitness & Gesundheit

 

Fußball:

Derzeit haben wir einen Stand von 306 Mitgliedern in unserer Abteilung.

Am Mittwoch, den 16.09.2020, hatten wir unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen.

Aufgrund einiger Abgänge mussten wir neue Abteilungsleitungsmitglieder finden; die neue Abteilungsleitung sieht wie folgt aus:

  • Abteilungsleiter Andreas Beitz
  • Abteilungsleiter Thomas Reiner
  • Kassier Josef Gaa
  • Jugendleiter Christoph Kremser
  • Schiedsrichterobmann Marcus Fischer
  • Schriftführer Matthias Fadle

Im Jugendbereich gehen wir auch neue Wege, hierzu haben wir ein neues Jugendkonzept erarbeitet. Bei Fragen oder Interesse daran könnt ihr euch jederzeit gerne bei mir melden, eine genaue Ausführung würde hier den Rahmen sprengen.

Derzeit spielen in der Jugend alle Großfeldmannschaften mindestens in der Kreisklasse, die A-Jugend spielt mittlerweile in der Kreisliga.

Die 1. Mannschaft der Herren ist letzte Saison über die Relegation in die Kreisklasse aufgestiegen, diese Saison wird jetzt –anders als in der Jugend- nach der Corona Pause fertiggespielt.

Die 2. Mannschaft hat den Sprung in die nächsthöhere Klasse letztes Jahr leider noch nicht geschafft, aktuell wird hier in der C-Klasse gespielt, jedoch auch mit Blickrichtung nach oben.

Hiermit will ich mich auch ausdrücklich bei allem Trainer und Betreuern bedanken, die viel Zeit und Herzblut in den Verein einbringen. Wir können mit Stolz berichten, fast alle Mannschaften mit mindestens einem ausgebildeten Trainer besetzt zu haben. Das ist auch keine Selbstverständlichkeit, zumal die Tätigkeiten ehrenamtlich ausgeführt werden.

Ich will diese Möglichkeit nun auch nutzen und möchte mich ganz herzlich bei Sigi Strehle und Michi Strauß bedanken. Als die ganze Sache mit Corona angefangen hat und das Leben quasi stillstand, haben wir uns kurz geschüttelt und dann aber relativ zügig zusammen alles in die Wege geleitet, um die geforderten Hygienekonzepte umsetzen und den Trainings- und Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können. Ohne das große Engagement von Sigi und Michi und die finanzielle Unterstützung vom Hauptverein hätte das sicherlich ganz anders ausgesehen.

Zum Abschluss wünsche ich euch allen, dass ihr gesund bleibt, das ist das Wichtigste in diesen Zeiten.

 

Andi Beitz

TuS Großkarolinenfeld e.V. Abteilung Fußball

 

Judo:

Judoabteilung in Zahlen:

  • Mitglieder: 45 Davon: knapp 40 Kinder unter 14 Jahren knapp 10 Erwachsene
  • Trainingszeiten: Montag: Judo spielend lernen (5-7 Jahre) 15:30 – 16:45 Kindertraining für Anfänger 17:00 – 18:30 Jugend- und Erwachsenentraining 18:45 – 20:00 Donnerstag: Kindertraining für Fortgeschrittene 17:00 – 18:45 Jugend- und Erwachsenentraining 19:00 – 20:30
  • Trainiert werden unsere Judokas weiterhin von den Trainern Brigitte Gebelein, Stephan Goldammer und Simon Pfaab, die durch ständige Fortbildungen versuchen, das Niveau des Trainings möglichst hoch zu halten. 2019 waren unsere Trainer auf 7 Fortbildungen und Prüfungen. Sophie Huber unterstützt im Kindertraining fleißig beim Unterrichten. Mit 8 Events und 16 eigenen und fremden Gürtelprüfungen im Jahr wurde 2019 einiges für unsere Judokas geboten. Wir haben drei eigene Gürtelprüfungen abgehalten, bei denen insgesamt über 20 Judokas den neuen Gürtelgrad erreichten. Unser Wissen konnten wir auch an externe Interessierte weitergeben. So wurde Simon dazu eingeladen in Reitmehring rund 60 Teilnehmern der Taekwondo Abteilung Wasserburg einen Einblick in Judo zu geben. Des Weiteren nahmen auch wieder zehn Kinder am Ferienprogramm der Gemeinde teil und durften sich einen Vormittag mit unserem Wettkampfsport auseinandersetzen. 2019 standen vermehrt Wettkämpfe im Fokus. Gemeinsam mit Bad Endorf veranstalteten wir drei Randori-Trainings bei dem das freie Kämpfen geübt werden soll. Über 30 Judokas nahmen jeweils teil und egal ob Groß oder Klein, jeder konnte und durfte sich mit jedem messen. Außerdem schickten wir unsere jungen Judokas zum Osterturnier nach Passau, zum Spitzbubenturnier in Peiting und auch zu diversen Einzelmeisterschaften. Insgesamt erkämpften sich unsere Jungs und Mädls mehrere Podestplätze und man kann ein zufriedenstellendes Fazit für das Kampfjahr 2019 ziehen. Abgerundet hat das Jahr die Vereinsmeisterschaft bzw. der Three-Trophies-Cup im November, die zusammen mit den Judokas aus Bad Endorf einen gelungenen Abschluss des Kampfjahres darstellten. Gleich mehrere Highlights gibt es für das Jahr 2019 zu erwähnen. So haben sich Anfang Mai mehrere unserer Judokas von einem der renommiertesten und für den deutschen Judo-Sport prägendsten Diplom-Trainer ein ganzes Wochenende lang Gesundheits- und Fitness-Aspekte des Judo-Sports zeigen lassen. Weiterhin galt es das 25-jährige Bestehen der Judo-Abteilung zu feiern. Rund 80 Teilnehmer in 40 Teams, darunter auch Verwandte und Bekannte, traten nicht nur bei unterschiedlichsten sportlichen Disziplinen gegeneinander an, sondern feierten auch mit uns das Fest zum Jubiläum. Zuletzt besuchten im Oktober sechs unserer Sportler das Judo-Festival in Großhadern, veranstaltet vom Deutschen Judo-Bund, um dort ihren Horizont zu erweitern. Ein Wochenende lang vermittelten Olympioniken und Bundes- und Landesverantwortliche in über 50 Workshops und Seminaren Fitness-, Judo- aber auch anderen Kampfsport.
  • Das Jahr 2020 konnten wir bisher aufgrund der besonderen Umstände leider nicht so gestalten, wie gewünscht. So haben wir den Trainingsbetrieb Mitte März unterbrochen. Nach dem Lockern der Bestimmungen sind wir Mitte Juni zum kontaktlosen Fitnesstraining auf dem Fußballplatz übergegangen und seit Oktober trainieren wir wieder in der Halle unter Beachtung der vorgegebenen Regeln.

Stephan Goldhammer, Simon Pfab

TuS Großkarolinenfeld e.V. Abteilung Tennis

 

Tennis:

Die Tennisplätze wurden im März in Eigenregie fertiggestellt, durften aber Corona bedingt nicht geöffnet werden. Dies erfolgte dann Mitte Mai. Zuvor musste der Flohmarkt aus gleichem Gründen abgesagt werden. Die Mannschaftsspiele erfolgten verspätet. Bis auf die Herren 50 nahmen alle vom TuS gemeldeten Mannschaften mit gutem Erfolg teil. Für das Kinder-Sommertraining konnten 28 Kinder gewonnen werden. Die Mitgliederzahl konnte von 104 auf 140 gesteigert werden.

Jakob Huber

TuS Großkarolinenfeld e.V. Abteilung Tennis

 

Tischtennis:

Als neue Abteilungsleitung wurden gewählt

  • Abteilungsleiter: Klaus Molnar
  • Abteilungsleiter: Elmar Roth
  • Kassier: Norbert Seitz
  • Schriftführer: Jonas Kessler
  • Aktuelle Mitgliederzahl: 44 – leicht rückläufig zum Vorjahr. Diverse Neuzugänge konnten die Abgänge nicht ganz kompensieren
  • Es konnte seit dem Weggang von István Tóth noch kein Trainer gefunden werden und einen Übungsleiter gibt es nicht. Das ist unter anderem ein Grund für die Abgänge und die mangelnde Attraktivität für neue Mitglieder, insbesondere Jugendliche.
  • Unseren Informationen zufolge befindet sich unser ehemaliger Trainer derzeit– zumindest für einen Zeitraum von 3 Monaten – wieder im Landkreis. Daher sind wir in Gesprächen mit ihm, ihn zumindest für diesen Zeitraum wieder zu engagieren.
  • In der vergangenen Spielsaison hatten wir 2 Mannschaften im Spielbetrieb. Die erste Mannschaft war am Ende der Vorrunde zweitplatziert und konnte diesen Platz auch zum Ende der Rückrunde halten. Somit wäre ein Aufstieg von der 3. in die 2. Kreisklasse erreicht worden. Da in dieser Saison das Spielniveau aus diversen Gründen nicht gehalten werden kann, wurde die 1. Mannschaft dieses Jahr nicht zum Spielbetrieb angemeldet. Die Hobbymannschaft hat sich vergangene Saison mal mehr und mal weniger erfolgreich durch die Spiele gekämpft und ist dieses Jahr wieder am Start. Durch das Auffüllen der Hobbymannschaft aus der 1. Mannschaft hat sich hier die Spielstärke deutlich erhöht.
  • In der Zeit des Corona Lockdowns bis zum Beginn der Schule im September war weder Trainings- noch Spielbetrieb in Großkaro möglich, obwohl der Bay. TTVerband schon deutlich früher ein detailliertes Hygienekonzept erstellte und ab dem Wegfall der Beschränkungen bezüglich Hallensportarten theoretisch die Hallennutzung möglich gewesen wäre. Somit musste unsere Mannschaft untrainiert und damit ohne Spielpraxis bei Gegnern antreten, bei denen es schon früher ein Hygienekonzept gab.

Norbert Agrikola/Klaus Molnar

TuS Großkarolinenfeld e.V. Abteilung Tischtennis

 

Bericht des Schriftführers Tom Klein

Seit der letzten Jahreshauptversammlung am 10.06.2019 wurden zwei Vereinsausschuss-Sitzungen und vier Vereinsleitungssitzungen abgehalten. Jede dieser Sitzungen wurde ordnungsgemäß protokolliert.

Bericht des Kassiers Fabian Feige

Jahresabschluss 2019:

Das Haushaltsjahr 2019 konnte für den Gesamtverein mit einem Plus von 15.600 € abgeschlossen werden.

Auskünfte und Informationen zu den Details des Jahresabschlusses können gerne bei Herrn Feige (tuskassier1@gmail.com) eingeholt werden.

 

Bericht der RevisionPeter Eissing/Gabi Kink

Die Revisoren haben alle Abteilungskassen, die Jugendkasse und die Kasse des Hauptvereins belegmäßig geprüft.

Es ergaben sich keine Beanstandungen; die Belegführung ist ausgesprochen korrekt. Klärungspunkte wurden unverzüglich behoben.

Seitens der Revisoren wird die Entlastung der Vereinsleitung vorgeschlagen.

Wünsche & Anregungen

Gerne würden wir auch auf diesem Weg von Ihnen Rückmeldungen dergestalt bekommen, dass Sie uns dabei unterstützen den künftigen Anforderungen gewachsen zu sein –helfen Sie uns mit Ihre Rückmeldung

Wir bedanken uns bei allen Vereinsfunktionären, den vielen ehrenamtlichen Akteuren im Verein ohne deren Engagement der Verein nicht so positiv wahrgenommen werden würde wie es sich ergibt, den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung- allen voran beim 1. Bürgermeister Herrn Bernd Fessler für die Unterstützung und Mithilfe in allen Angelegen-heiten die uns berühren.