Am Sonntag den 27. September ging es für die A-Jugend zum Auswärtsspiel gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen.

Nach der Corona bedingten Spielpause und dem eine Woche zuvor eingefahrenen Heimsieg, waren die Jungs schon heiß auf das erste Auswärtsspiel. Der TuS setzte von der ersten Minute an die Heimmannschaft unter Druck und erspielten sich ein leichtes Übergewicht. In der 9. Spielminute ging dann die Heimmannschaft nach einem Abwehrfehler in Führung. Der TuS konnte den Ball nicht entscheidend klären und der SV Schloßberg-Stephanskirchen schob zur Führung ein. In der 15. Spielminute konnten die Hausherren nachlegen. Drei Minuten später waren sie wieder zur Stelle und konnten per direkten Freistoß auf 3:0 erhöhen. Nun waren die Jungs von der Rolle und kassierte zwei Minuten später den nächsten Gegentreffer zum 4:0.  Nach einem Stellungsfehler in der Hintermannschaft erzielte der SV Schloßberg-Stephanskirchen das 5:0. Das 6:0 fiel dann in der 28. Spielminute. In der 34. Spielminute dann ein Tor auf der anderen Seite. Florian Wieser konnte zum 6:1 einschieben. Doch noch war die erste Hälfte nicht vorbei. Die Heimmannschaft konnte bis zum Halbzeitpfiff noch auf 8:1 erhöhen.

In der Halbzeit schwor sich der TuS noch mal ein mit der Vorgabe die zweite Halbzeit anders aufzutreten und ein anderes Gesicht auf dem Platz zu zeigen.

In der zweiten Spielhälfte konnte der TuS den Spielstand in Person von Valentin Mayer und Ferdinand Hübner auf 8:3 stellen und zu einem zu diesem Tag versöhnlichen Spielstand stellen. Die zweite Halbzeit konnte gewonnen werden und nun heißt es Mund abputzen und das Spiel abzuhacken.

Das nächste Spiel bestreitet die A-Jugend des TuS am 04.10.2020 um 16 Uhr gegen Kolbermoor.